Ski Sport Zubehör

Skiausrüstung

Carvingski

Langlaufski

Skianzug

Skibindung

Skibrille

Skihandschuhe

Skihelm

Skihose

Skischuhe


Skistöcke

Skitaschen

Skisack

Skirucksack

Skischuhtasche

Skibindung

Die Skibindung ist mit dem Ski fest verbunden und dient dazu den Skischuh am Ski zu befestigen. Dabei hat die Bindung eine wichtige Sicherheitsaufgabe zu erfüllen. Bei einem Sturz muss sie den Skischuh möglichst schnell und zuverlässig freigeben, um schlimme Verletzungen an den Bändern, Knien oder Knochen zu vermeiden. Mitunter gibt es jedoch, gerade bei hohen Geschwindigkeiten, schonmal einen Schlag. In solchen Fällen darf die Skibindung nicht auslösen.

Neben der Sicherheitsaufgabe beeinflussen sie heute auch die Fahreigenschaften des Skis. Dank der modernen Skibindungen lassen sich Ski besser lenken, als es noch mit den alten festen Bindungen der Fall war. In vielen Fällen gibt es heutzutage spezielle Bindungs-/ und Skikombinationen, die aufeinander abgestimmt sind. Die nachträgliche Änderung ist dadurch recht schwierig und in manchen Fällen gar nicht mehr möglich.

Skibindung einstellen | Einstellung der Bindung nach z Wert
Wichtig ist bei jeder Skibindung die Einstellung, die nach dem so genannten z Wert vorgenommen wird, der sich aus verschiedenen persönlichen Daten zusammen setzt. Die verschiedenen Faktoren sind das Alter, das Geschlecht, Schuhsohlenlänge dabei wird auch die Fahrgeschwindigkeit berücksichtigt und bei der Tibia Methode wird der Schienbeinknochen an einer bestimmten Stelle unter dem Knie vermessen oder bei der Gewichtsmethode das Gewicht der entsprechenden Person berücksichtigt.

Einmal im Jahr sollte man die Skibindung einstellen beziehungsweise kontrollieren lassen, denn der z Wert kann sich ändern. Wichtig ist, dass man das Einstellen nicht selbstständig vornimmt, wenn man nicht hundertprozentig weiß, was man tut. Eine zu früh oder zu spät auslösende Bindung birgt ein hohes Verletzungsrisiko. Die Einstellung der Skibindung ist daher Profisache.

Bei der Bindungseinstellung werden beide Ski und beide Skischuhe benötigt, die paarweise eingestellt werden. Anschließend werden die Ski mit Aufklebern als links und rechts markiert. Seit dem Jahre 2007 dürfen Einstellungen ausschließlich mit elektronischen Bindungseinstellungsgeräten durchgeführt werden. Man erhält anschließend einen Ausdruck mit Namen und sämtlichen Werten und Parametern. Da der Skifachhändler für seine Einstellungen haftet, sollte man den Ausdruck gut aufheben.


Impressum

Ausschluss